Du hast Javascript deaktiviert. Fuer eine optimale Darstellung und Nutzung der Website empfehlen wir JavaScript zu aktivieren. Aktuell - Archenhold-Gymnasium Berlin

Archenhold-Gymnasium
Berlin-Schöneweide

Menü


Wichtige Informationen zu den Herbstferien (Quarantäneregeln)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,
die Oktoberferien stehen vor der Tür und sicher werden Familien eine gemeinsame Reise geplant haben.
Wir wollen darauf hinweisen, dass die Ministerpräsidentenkonferenz am 27.8.2020 neue Quarantäneregeln beschlossen hat, die ab 15.Oktober durch Rechtsverordnung der Länder in Kraft treten sollen. Danach müssen alle Rückkehrer aus Risikogebieten zehn Tage lang in Isolation. Erst ab Tag fünf kann durch einen dann erfolgten negativen Coronatest die Quarantäne vorzeitig beendet werden. Ohne negativen Test soll die volle Pflicht zur Selbstisolierung gelten. Dies gilt nicht, wenn nur eine Durchreise durch ein Risikogebiet ohne Aufenthalt dort erfolgt ist. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Reiseplanung.
Insgesamt verzeichnen wir im Land Berlin, insbesondere auch in den angrenzenden Bezirken Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg, steigende Infektionszahlen. An unserer Schule sind seit Beginn des Schuljahres keine Fälle aufgetreten.
Wir möchten uns weiterhin bei allen Eltern bedanken, die uns im Zweifelsfall, wenn in Ihrer Arbeitsstelle, im weiteren familiären Umfeld oder z.B. in der Sportmannschaft positive Tests bekannt wurden, sofort konsultierten. Gemeinsam haben wir dann beschlossen, dass die Kinder bis zum Vorliegen negativer Testergebnisse der Kontaktpersonen vorsorglich zwei bis drei Tage nicht am Präsenzunterricht teilgenommen haben. Wir geben dann in die betroffenen Klassen und Lerngruppen Laptops mit Konferenzmikrofonen, damit diese gesunden Schüler von zu Hause über Videokonferenz am Unterricht teilnehmen können. Das klappt manchmal sehr gut, es gibt aber auch Situationen, in denen die Verbindung immer wieder abbricht. In Absprache finden wir in Einzelfällen auch Lösungen, dass diese Schüler ohne Kontakt zu Mitschülern Klassenarbeiten und Klausuren mitschreiben können. 

Bisher waren dies immer Vorsichtsmaßnahmen, ohne dass dann ein Test positiv war. Wir denken, dass durch dieses vorsichtige Vorgehen ein Eintragen des Virus in die Schule, mit der Konsequenz von Quarantäne über zwei Wochen für ganze Klassen, erschwert werden kann.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Uhlig


Wähle, was DIR gefällt!

Liebe Mitschüler*innen, vom 14. bis 18.09.2020 finden die Wahlen zu EUREN IDEEN in den Klassen statt. 2250€ werden in das Wahlergebnis investiert!!!
Auf dem Stimmzettel könnt ihr die folgenden, zur Wahl stehenden Ideen mit Schulnoten bewerten.
>> Zu den Infos !!


Doppelter Erfolg in der Chemie

Jolanda (10.4) und Konstantin Riesel (7.2) haben in den Wettbewerben „Chemie – die stimmt“ und „Chemkids“ außerordentliche Erfolge erzielt.
Herzlichen Glückwunsch!

Macht mit: Stadtradeln vom 2.9 bis 22.9

Auch wenn Berlin in punkto Fahrradfreundlichkeit sicher noch viele Reseven hat, beteiligt sich die Stadt an der Initiative Stadtradeln>> Informationen zum Stadtradeln.


Dort können sich Menschen zu einem Team zusammenfinden und drei Wochen lang ihre geradelten Kilometer sammeln. Deshalb sind alle Interessierten aufgerufen, sich dem Team *Archenhold Gymnasium* anzuschließen und damit ihren Betrag zum Klimaschutz und zur guten Laune zu dokumentieren. Hier kann man sich eine App herunterladen, mit der die gefahrenen Kilometer getrackt werden oder man gibt sie einfach nur als Schätzwert entsprechend des Routenplaners an. Diese Kilometer werden dem Team und der Kommune gutgeschrieben.

Aktuelle Informationen Corona 24.08.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
die Schüler, die nach Kontakt zu einer positiv getesteten Schülerin (die das Schulgebäude in diesem Schuljahr noch nicht betreten hatte) unter Quarantäne standen, nehmen ab dieser Woche wieder am Unterricht teil. Bei allen weiteren Verdachtsfällen konnte bis jetzt Entwarnung gegeben werden.
Ein großes Dankeschön an die Eltern, die bei Auftreten von trockenem Husten, Fieber und/ oder Verlust des Geschmackssinns ihre Kinder nicht in die Schule geschickt, sondern gleich einem Arzt vorgestellt hatten. Bitte haben Sie auch Verständnis, dass wir bei Auftreten dieser Symptome in der Schule verlangen müssen, dass der Schüler einem Arzt vorgestellt wird und möglichst (Entscheidung des Mediziners) ein Coronatest durchgeführt wird.
In der Schule halten sich alle Schüler an die Maskenpflicht, nur in Einzelfällen wurde diese vergessen. Vielen Dank auch für das Verständnis, dass wir auf Masken bestehen, da diese einen besseren Schutz bieten als einfache Tücher. Sollte ausnahmsweise die Maske vergessen worden sein oder im Laufe des Tages kaputt gehen, erhalten die Schüler über das Sekretariat eine neue Maske (bitte vor Betreten der Schule die Wechselsprechanlage benutzen).
Noch nicht immer klappt das Einhalten der Einbahnstraßenregelung auf den oberen schmalen Treppen und das Abstandhalten beim Anstehen in der Cafeteria. Hierauf werden wir in der kommenden Woche verstärkt achten.
Wir haben in den letzten beiden Wochen den Einsatz von Laptop und Konferenzmikrofon zum Übertragen des Unterrichtes mit den Schülern in Quarantäne mit unterschiedlichem Erfolg durchgeführt und werten dies jetzt aus.
Mit freundlichen Grüßen
M. Uhlig

Aktuelle Information Corona 12.08.2020

Eine Schülerin des 3. Semesters wurde Dienstag (17 Uhr) positiv getestet, hatte die Schule in diesem Schuljahr (Montag/Dienstag) noch nicht betreten. Sie hatte ausschließlich vor Unterrichtsbeginn privat Kontakt zu Mitschülern. Diese wurden benachrichtigt und nehmen nicht mehr am Unterricht teil (ab einschließlich Mittwoch).
Wir wurden bereits durch ein Elternteil informiert, dass das Gesundheitsamt für ihr Kind prophylaktisch eine Quarantäne bis 22.08.2020 angeordnet hat. Wir gehen davon aus, dass dies auch für die weiteren Schüler erfolgen wird (je nach Einstufung des Kontakts). AKTUALISIERUNG 13.08.2020: Zwischenzeitlich sind alle 10 betroffenen Schüler/innen in Quarantäne.

Nach den Informationen des RKI geht vom Kontakt zu Kontaktpersonen kein erhöhtes Übertragungsrisiko aus (siehe Handreichung für Schulen und Kitas zum Umgang mit Kontaktpersonen der Berliner Senatsverwaltung sowie jüngste Information unseres Gesundheitsamtes zum aktuellen Fall). Es sind also von uns derzeit keine weiteren Handlungen und keine Einschränkung des Unterrichtes erforderlich.

Wir haben in den letzten Tagen den Einsatz von Laptop und Konferenzmikrofon zum Übertragen des Unterrichtes an einen Schüler, der die Schule nicht betreten darf, über Teams in der Klasse 9/2 erfolgreich getestet. Es sind 20 weitere Konferenzmikrofone bestellt, die Freitag geliefert werden sollen. Ab Montag können diese dann auch in den betroffenen Kursen eingesetzt werden. Sollten weitere positive Tests erfolgen, werden wir umgehend über unsere Homepage informieren.

Mit freundlichen Grüßen
M. Uhlig

Wichtige Informationen zum Schulstart

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
wir freuen uns, am Montag die Schüler und Schülerinnen im regulären Schulbetrieb wieder in der Schule begrüßen zu können.
Wir haben besondere Hygieneanforderungen umzusetzen.
Bitte denken Sie deshalb an die notwendige Mund-Nasen-Bedeckung im Schulhaus.
Die Klassen 7 werden wir gestaffelt empfangen. Entgegen der Information auf der Elternversammlung trifft sich 7.45 Uhr nur Klasse 7/1 auf dem Schulhof, 8.00 Uhr dann 7/2, 8.15 Uhr dann 7/3 und 8.30 Uhr Klasse 7/4 auf dem Schulhof mit den Klassenleitern.
Klasse 8, 9 und 10 beginnt um 8.00 Uhr im Klassenraum wieder mit zwei Klassenleiterstunden.
Die Schüler des 1. Semesters treffen sich um 9.00 Uhr im Speiseraum.
Die Schüler des dritten Semesters beginnen den Unterricht um 8.00 in Ihren Tutorien.
In den ersten Unterrichtsstunden werden die Schüler in den schulischen Hygieneplan eingeführt.
Hier finden Sie den aktuellen >> Musterhygieneplan der Berliner Schulen und die schulische >> Konkretisierung.
Die Fachlehrer haben sich in den vergangenen Tagen verständigt, wie sie feststellen, welche Defizite im letzten Schulhalbjahr aufgetreten sind und wie wir darauf reagieren werden.
Weiterhin bereiten wir uns auf den Unterricht unter „alternativen Szenarien“ wie Wechsel von Präsenzunterricht und schulisch angeleitetem Lernen zu Hause bzw. das ausschließliche schulisch angeleitete Lernen vor.
Wir haben inzwischen die digitale schulische Arbeitsumgebung, die wir nutzen, um in der Schule digital zusammenzuarbeiten, mit der von uns genutzten Plattform Teams (bzw. Office 365) gekoppelt.
Hier werden wir die ersten Unterrichtstage nutzen, um alle Schüler, insbesondere die neuen Schüler der 7. Klassen einzuführen.
So sind wir darauf vorbereitet, wenn durch die Bildungsverwaltung „ alternative Unterrichtsszenarien“ oder durch das Gesundheitsamt Quarantänen für einzelne Schüler*innen oder Lerngruppen festgelegt werden.
In der >> Anlage finden Sie Antworten auf die Fragen, die uns durch die Elternvertretung übermittelt wurden.
Mit freundlichen Grüßen
Das Kollegium des Archenhold-Gymnasiums

News zum Schüler*innen-Haushalt

Bestimmt habt ihr schon etwas von uns gehört. Wir sind das Koordinationsteam für den Schülerhaushalt . Unsere Schule hat dieses Jahr die einmalige Chance bekommen, unsere Schule zu verbessern. Aber, um das tun zu können, brauchen wir eure Unterstützung, denn es kommt auf eure Ideen an. Traut euch ruhig, Ideen zu äußern, seid kreativ und macht mit!!! Was fehlt unserer Schule? Was sollte dringend angeschafft, ausgebessert oder ergänzt werden?
Zur Verfügung stehen uns 2250€, die wir für Sachen ausgeben können, die keine Folgekosten oder baulichen Veränderungen beanspruchen, natürlich nicht gegen die Brandschutzverordnungen verstoßen und der gesamten Schule zu Gute kommen. Also legt los! >> Weitere Informationen findet ihr hier!


Klassische Ansicht

© 2016 Archenhold-Gymnasium Berlin
Impressum | Disclaimer | Datenschutz

Diese Darstellung ist ein Projekt von Adrian Jost